Lage

Bandelstorf liegt im Landkreis Rostock und gehört zur Gemeinde Dummerstorf.
Die größte Stadt Mecklenburg/Vorpommerns, Rostock ist in 10 min erreichbar.
Bandelstorf bietet vor allem Naturfreunden gute Ausflugsmöglichkeiten. Im nahe gelegenen Kösterbecktal kann man sich beispielsweise am romantischen Flüsschen Kösterbeck in der typischen Grundmoränenlandschaft Mecklenburgs verweilen.
Das Bandelstorfer Entenmoor ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und somit einen Ausflug wert. Ebenfalls sehenswert ist das Rittergut Bandelstorf.

Veranstaltungen

Freitag, 03.11.2017 / 17.30 - 20.30 Uhr

Laternenumzug mit anschließenden Grillabend und Stockbrot am wärmenden Feuer auf dem Hofgelände der Fam. Markmann.

Treffpunkt: Vor dem Wiegehäuschen

Es wird an diesem Abend geöffnet sein und wem es draußen zu kalt ist, kann gerne darin verweilen.

Wer Lust und Freude hat, überrascht die Besucher des Umzugs mit einer herbstlich leuchtenden Dekoration vor seiner Haustür. (Nochmals ein Dankeschön an die vielen kreativen Teilnehmer unseres Wettbewerbes anlässlich des Sommerfestes.)

Förderverein Rittegut Bandelstorf e.V.

 

Donnerstag, 23.11.2017 / 18.00 Uhr

Literarische Einstimmung auf die Adventszeit, Weihnachtsgedichte, -geschichten und -bräuche

Treffpunkt: Bibliothek Rittergut Bandelstorf

Kramt in Kartons oder in Erinnerungen und bringt gerne passende Bücher bzw. weihnachtliche Gegenstände mit persönlicher Geschichte mit. Wer bereits fleißig Plätzchen gebacken hat, darf gerne eine kleine Kostprobe anbieten.

Wie immer wollen wir die Zeit auch für Gemütlichkeit und Gespräche zu dem Vorgelesenen und eigenen Weihnachtserinnerungen nutzen.

Über eine rege Teilnahme freuen wir uns sehr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Förderverein Rittegut Bandelstorf e.V.

 

Geschichte des Ritterguts

Zum Rittergut gehören das Gutshaus, ein Wirtschaftsgebäude, verschiedene Werkstätten, wie Schmiede und Stellmacherei, Speicher, Düngerschuppen, Wiegehaus und Wagenremise. Die Mehrzahl der Gebäude wurden 1900 und 1930 erbaut, einige sind auch über 100 Jahre alt. Die Gesamte Gutanlage steht auf der Kreisdenkmalliste und liegt im Trinkwasserschutzgebiet. Sie ist Eigentum der Gemeinde Dummerstorf und an den Förderverein "Rittergut Bandelstorf e.V." langfristig verpachtet.
Der Ort selber ist viel älter als die heute vorhandenen Gebäude. Beispielsweise wurde er 1242 als Stammsitz der Familie von Preen genannt, 1337 als ´(B)an(d)eltorfe´, 1338als ´Badmerstorf´ in schriftlichen Unterlagen erwähnt. Die Bezeichnung rührt vom altslawischen ´Badime ru´, das ist Ór das Badmer´,was soviel wie "vom Wesen her Ruhm haben" bedeutet.
Aus alten Lehnakten, die sich im Mecklenburgischen Landeshauptarchiv Schwerin befinden, geht hervor, daß das Gut Bandelstorf als Lehen an die Familie von Preen vergeben war. Zu dem ritterschaftlichen Landgut gehörten neben Bandelstorf und Dummerstorf auch Sclage, Teschendorf, Godow und weitere Ortschaften in der Umgebung.
Seit 1991 arbeitet der Förderverein Rittergut Bandelstorf e.V. an der Erhaltung der Gutshofanlage. Bei Restaurierungsarbeiten im März 1996 wurden im Erdgeschoss des Gutshauses geschichtlich interessante Entdeckungen gemacht. Es wurden Fundamente und Mauerreste sowie Lehm-, Strohbauteile und Fußbodenziegel gefunden, deren archäologische Untersuchung darauf hindeutet, daß sie mindestens aus den frühen 18. Jahrhundert stammen, eventuell sogar noch älter sind. Damit wird die Annahme erhärtet, daß in Bandelstorf vor Jahrhunderten eine größere Hof- oder Burganlage als Sitz der Ritterfamilie von Preen vorhanden war.